Mister Sparco

Darüber zu sprechen fällt mir schwer.Besonders wenn ich über die negativen Zeiten sprechen muss.Deshalb erwähne ich sie nicht und halte mich nur an den guten Zeiten fest.Aber ich hab genug,ich muss mein Herz befreien,damit es wieder mit Vertrauen lieben kann und meine Lunge,damit sie frei atmen kann.

Du hast mich verletzt.Nein,gefoltert,gedemütigt und getötet hast du mich.Auf die fieseste Art.Du hast mir kein Kind gemacht und mich verlassen.Das wäre die schönste Art mich zu verlassen.Du hast auch nicht mir ne SMS geschrieben.Das wäre vernünftig in deine Fall.Was DU gemacht hast ist u-n-v-e-r-z-e-i-l-i-c-h. Arschloch.

In meinen Träumen bist du das Opfer und ich bestimme den Foltergrad.Ich hör dich schreien und es tut mir gut.Dich und dein Schmerz zu sehen tut mir gut.Und doch töte ich dich nicht.Weil ein Teil von mir,ein ganz kleiner,immer noch hofft,dass wir zusammen glücklich werden.Eine Träne hindert mich daran dich zu töten.Ein Bild,eine Vorstellung an unsere Zukunft lässt mein Herz erweichen.Doch die Zukunft ist und bleibt ein Wunschdenken von mir.Ich liebe dich.Und vefluche dich.Ich will dich und ich weiß,dass du mir nicht gut tust.

Die Liebe ist nicht einfach,aber sie sollte schon fair spielen.Manche finden ihr Glück ziemlich schnell und andere quälen sich und leiden.Aber ich denke,so haben es irgendwelche Mächte da oben bestimmt.

Mister S. ich vergesse dich nicht,aber ich verbanne dich aus meinem Herzen,damit ich wieder lieben kann

kiss kiss bang bang

14.12.08 16:40, kommentieren

Lady Lu ist eine Heilige

Winterzeit.Geburtstage.Weinachten.Silvester....und nicht ganz traditionell in LOS GERMANIOS die Namenstage.

Ich hatte gestern also meinen Namenstag.Zwar war der Tag mehr als unglücklich,aber ich habe mir erlaubt nach der Bedeutung dieses Tages zu recherchieren.

Unter diesem Link fand ich die benötigten Informationen

http://www.engelchen.de/lucia/lucia01.htm

Ich bin also eine Heilige.Bei uns in der Slovakia war die Lucia die Verkörperung des Bösen,eine ganz fiese Hexe,die die Bauern verführte und ihre Ernten zerstörte. Meine Freunde würden jetzt sagen,dass entspricht mir genau und nicht das Keusche. Ich kann dazu nur eins sagen:

Ich bin weder heilig noch eine Schlampe.

Leute denken,ich sei arrogant,eingebildet,angsteinflößend oder ne ganz heftige Bitch. Dabei muss ich immer lachen.Ich bin zwar nicht unschuldig,mag partys und jungs,aber eigentlich bin ich schüchtern und träume von eine festen Beziehung mit einem Mann, der mich liebt.Auf alles andere könnte ich verzichten.Scheiß parties.Scheiß Drogen.Ich will lieben können..in mir steckt soviel Gefühl und Liebe,ich kann es aber niemanden geben.Einmal habe ich das gemacht und wurde blutend zurückgelassen.Es tat weh.Und tut immer noch,doch nicht mehr so stark.

Ich will nur sagen,die Leute machen sich aufgrund des Aussehens sofort eine Bild von einem.Macht das bitte nicht.Zugegeben,manchmal tu ich das auch,aber wenn mir das auffält,dann höre ich damit auf und versuche die Person kennen zu lernen.Es klappt ganz gut

Also,Leute,gestern war zwar mein heiliger Tag,aber ich werde euch nicht den Weg beleuchten( ich selber habe Orientierungsprobleme) oder euch die Kühe abschlachten.

kiss kiss bang bang

P.S. besucht meinen neuen Blog...der ist viel chilliger 

http://ladylu-got-the-look.blogspot.com/

1 Kommentar 14.12.08 16:22, kommentieren

Der Tod

Ein neuer Tag,eine neue Hoffnung?

Man weißt nicht,wie der Tag wird,wenn man aufwacht.Manchmal hat man schon eine Vorahnung,sei sie schlecht oder gut.Doch insgesamt hofft man, dass man den Tag normal durchlebt. Man lebt mit der Unsicherheit,die einen zerfrisst. Man lebt umgeben von einen dunkel Nebel bestehen aus Trauer, Verzweiflung und Unsicherheit. Nur ab ubd zu scheint die Sonne durch und man erfreut sich an den warmen Sonnenstrahl. Man gewöhnt sich zu schnell daran und das Gefühl ist nur von kurzer Dauer.

Dieser Tag begann mit einem warmen Sonnenstrahl, der noch heller schien als sonst,ausgelöst durch den frischen schnee.Ich war voller Hoffnung, der Tag wird gut..Ich fühlte mich leicht,ohne essen....Bin ich selbstzerstörerisch? Bin ich eingensinnig?

Ich quäle mich umsonst während andere Leute leiden und sterben.So wie meine Tante. Sie kämpfte lange mit dem krebs,zu lange.Heute gab sie auf...Sie hatte keine Lust mehr,sie hatte eigentlich ein erfülltes Leben.Ich wünsche mir,sie hatte es länge genießen können.Wieder bin ich umgeben von diesem dunklen Nebel...Diesmal ist es die Trauer,die mich bedrückt.Und Wut.Wut auf die Ungerechtigkeit.Fragen schwirren mir durch den Kopf: Wieso SIE? FUCK FUCK FUCK!!! Ich will schreien,will heulen,aber ich kann nicht.Bin wie gelähmt. Ich trauere in Stille.Bedenke dich mit einer Kerze.

Wir lieben dich...genauso wie wir den Tod hassen, sind wir auch glücklich,dass er dich erlöst hat von den furchtbaren Schmerzen.Danke und sei verflucht.

skinnycat

2 Kommentare 13.12.08 12:16, kommentieren