Mister Sparco

Darüber zu sprechen fällt mir schwer.Besonders wenn ich über die negativen Zeiten sprechen muss.Deshalb erwähne ich sie nicht und halte mich nur an den guten Zeiten fest.Aber ich hab genug,ich muss mein Herz befreien,damit es wieder mit Vertrauen lieben kann und meine Lunge,damit sie frei atmen kann.

Du hast mich verletzt.Nein,gefoltert,gedemütigt und getötet hast du mich.Auf die fieseste Art.Du hast mir kein Kind gemacht und mich verlassen.Das wäre die schönste Art mich zu verlassen.Du hast auch nicht mir ne SMS geschrieben.Das wäre vernünftig in deine Fall.Was DU gemacht hast ist u-n-v-e-r-z-e-i-l-i-c-h. Arschloch.

In meinen Träumen bist du das Opfer und ich bestimme den Foltergrad.Ich hör dich schreien und es tut mir gut.Dich und dein Schmerz zu sehen tut mir gut.Und doch töte ich dich nicht.Weil ein Teil von mir,ein ganz kleiner,immer noch hofft,dass wir zusammen glücklich werden.Eine Träne hindert mich daran dich zu töten.Ein Bild,eine Vorstellung an unsere Zukunft lässt mein Herz erweichen.Doch die Zukunft ist und bleibt ein Wunschdenken von mir.Ich liebe dich.Und vefluche dich.Ich will dich und ich weiß,dass du mir nicht gut tust.

Die Liebe ist nicht einfach,aber sie sollte schon fair spielen.Manche finden ihr Glück ziemlich schnell und andere quälen sich und leiden.Aber ich denke,so haben es irgendwelche Mächte da oben bestimmt.

Mister S. ich vergesse dich nicht,aber ich verbanne dich aus meinem Herzen,damit ich wieder lieben kann

kiss kiss bang bang

14.12.08 16:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen